Je nach Bedarf bietet die Heiztechnik eine Vielzahl verschiedener Heizungslösungen und Anlagen der Wärmeverteilung, die sich vor allem in zwei Punkten unterscheiden: der Art der Heizung oder des Heizkessels und der Versorgung mit Brennstoffen.

Im Heizkessel wird durch die Verbrennung bestimmter Rohstoffe chemisch gebundene Energie in thermische Energie umgewandelt und so Wärme erzeugt. Je nach Brennstoff kann man sich für einen Gasheizkessel, einen Ölheizkessel, eine Holzkesselheizung oder einen Pellet-Heizkessel entscheiden, der im Haushalt meist in Kellerräumen, manchmal aber auch auf dem Dachboden installiert wird.

Die Heizung als Gerät oder Bauteil dient der Wärmezufuhr an sich. Hier wird meist je nach zu beheizendem Objekt, Systemaufbau und der Art von Energieträger, Wärmeträger und Wärmeübertragung unterschieden.